Maria (39) aus Essen ist früher immer alleine gelaufen – inzwischen findet sie es super, sich in der Gruppe auf den Marathon vorzubereiten.

WAS WAR DEIN SCHÖNSTES #DEINERSTERMARATHON-ERLEBNIS? GAB ES SITUATIONEN, IN DENEN DU DICH LIEBER ANDERS ENTSCHIEDEN HÄTTEST?

Mein bisher schönstes #DeinErsterMarathon-Erlebnis war mein erster Halbmarathon und damit die längste Strecke, die ich bis dahin gelaufen bin. Cherry on the top war, dass ich den Halbmarathon in der von mir angestrebten Zeit geschafft habe – ein toller Tag!

Nein, bisher hätte ich mich nicht anders entschieden. Natürlich ist die Vorbereitung zeitintensiv, besonders da man alles andere um den Trainingsplan drum herum bauen muss. Aber es ist schön, ein so besonderes Ziel wie einen Marathon vor Augen zu haben.

WIE HAT DEIN UMFELD AUF DEINE TEILNAHME REAGIERT?

Mein Umfeld hat durchaus positiv reagiert. Der ein oder andere ist selbst schon mal einen Marathon gelaufen oder ist laufbegeistert, so dass ich immer wieder gefragt werde, wie meine Vorbereitung läuft.

WAS HAT SICH AN DEINEM TRAINING VERÄNDERT, SEITDEM DU DICH AUF DEN MARATHON VORBEREITEST?

Vor der Marathon-Vorbereitung bin ich ca. dreimal die Woche gelaufen, wobei ich dabei jeweils 10 Kilometer absolviert habe und die Zeit keine große Rolle gespielt hat.
Mit der Vorbereitung auf den Marathon und durch den ersten Trainingsplan hat sich mein Laufverhalten geändert. Meine erste Investition ging in eine Polar M400 – kontrolliert nach HF und Pace zu laufen war neu für mich, genauso wie die Vielfalt der Trainingseinheiten (Intervalltraining, Tempoläufe etc.). Dank der Ausdauerschule by Bunert habe ich die Möglichkeit, in der Gruppe zu laufen.

WAS AN DER MARATHONVORBEREITUNG MACHT DIR AM MEISTEN UND WAS AM WENIGSTEN SPASS?

Ich finde es wirklich toll, dass mich Bunert so gut betreut und unterstützt. Ein riesiger Dank an dieser Stelle an das gesamte Team. Keine Frage bleibt unbeantwortet und das angebotene Programm ist umfangreich. So macht es mir jedenfalls Spaß zu trainieren.
Da ich vor dem Marathon-Gewinn immer alleine unterwegs war, finde ich es darüber hinaus super, jetzt in der Gruppe oder mit meiner Laufpartnerin zu laufen.

WAS WÜRDEST DU SAGEN, IST FÜR DICH DAS WICHTIGSTE BEI DER MARATHONVORBEREITUNG?

Die Motivation es zu schaffen ist hoch, aber wichtig ist es, gesund zu bleiben (das ein oder andere Wehwehchen merkt man manchmal doch bei den Läufen), um die Trainingseinheiten weiterhin gut absolvieren zu können.