Verdammt, dieses Jahr war schneller vorbei als gedacht, aber was richtig „gruselig“ ist, wie nah der Marathon in Rotterdam gerückt ist. Hier möchten wir einmal zurückschauen auf das, was bei #DeinErsterMarathon im Jahr 2016 passiert ist und einen vorsichtigen Blick nach vorn wagen.

Viele haben am Anfang eines neuen Jahres gute Vorsätze, die sie einhalten oder auch nicht. Unsere 25 Athleten haben sich schon im letzten Jahr ein großes Ziel gesetzt: Einen Marathon laufen – 42,195 Kilometer – und das mit einer Vorbereitungszeit von nur neun Monaten!

#Aufwärmphase: Im Juli haben wir aus 1500 Bewerbern die 25 Gewinner ausgelost. Als Glücksfee durfte ich die guten Nachrichten überbringen – von Freudenschreien bis zu blanker Panik war an Reaktionen alles dabei. Einige Teilnehmer brauchten ein paar Tage Bedenkzeit, die wir ihnen gerne gelassen haben. Ist ja schließlich kein Kinderspiel, so ein Marathon!

Bei der Laufbandanalyse konnten unsere Athleten nicht nur herausfinden, ob sie Neutralläufer, Überpronierer oder Supinierer sind, sondern auch gleich die Laufexperten an ihrem Bunert-Standort kennenlernen, die sie auf dem Weg zum Marathon unterstützen.

#Startschuss: Hallo Outfit! Im August haben wir alle Gewinner in den New Balance Show Room in Düsseldorf eingeladen und mit Laufschuhen und Klamotten ausgestattet. Beim Einkleiden konnten wir auch gleich die ersten Kontakte knüpfen und Trainingspartner finden. Spannend!

Erster Getränkestopp: Das Training ist gestartet! Im September ging’s so richtig los. Jeder Teilnehmer hat einen individuellen Trainingsplan erhalten: Tempodauerläufe, Intervalle, Gymnastik, Kraftausdauer – langweilig wurde es damit nicht!

Im Flow: Damit die Trainingspläne wirklich optimal auf unsere Athleten abgestimmt sind, haben wir im Oktober alle zur Leistungsdiagnostik nach Köln eingeladen. Die hatte es so richtig in sich! Am Ende hing uns zwar die Zunge aus dem Hals, aber dafür wissen wir nun viel besser, in welchen Pulsbereichen wir trainieren sollten.

Weil die meisten Teilnehmer in kleinen Gruppen oder allein trainieren, ist es umso schöner, gelegentlich einmal alle zusammen zu trommeln. Im November und Dezember haben wir viele zukünftige Marathonis beim Lauftreff des bunert Online Shops in Düsseldorf getroffen. So eine Brückenrunde geht zusammen gleich viel schneller rum! Außerdem ist es spannend zu hören, wie die Vorbereitung bei den anderen so läuft. Bisher hat niemand das Handtuch geworfen – alle sind hoch motiviert!

#2017

Im neuen Jahr stehen nun die ersten langen Läufe im Trainingsplan. Dazu haben wir einen Experten der Ausdauerschule befragt, warum ausgerechnet diese Einheiten so wichtig im Marathontraining sind. Hier geht es zu seinen Tipps: Lange Läufe – der Schlüssel zum Marathon.

Außerdem haben wir weiterhin geplant, aus dem Lauftreff in Düsseldorf ein regelmäßiges Ereignis zu machen. Der nächste Termin steht mit dem 10.01.2017 auch schon fest. Hierzu möchten wir alle, die Lust auf ein gemütliches Ründchen von knapp zehn Kilometern haben, herzlich einladen. Genauere Informationen bekommt ihr auch auf Facebook.

Ein regelmäßiger 10-Kilometerlauf ist auch ohne Marathonziel ein guter Vorsatz für das neue Jahr.

Rotterdam – wir kommen!

Das Marathonjahr 2017 ist eingeläutet und noch gute drei Monate trennen uns von unserem Ziel. Ich wünsche allen unseren #DeinErsterMarathon Athleten und Laufbegeisterten ein spannendes, erfolgreiches und tolles Jahr 2017.

Keep on running!

Euer Lukas